Was genau bezeichnet die Tätigkeit des Schweißens?

Wenn bestimmte Werkstücke durch starke Hitzeeinwirkung bzw. durch Kompression miteinander verbunden werden, sodass im Endresultat aus zwei Teilen eines wird, ist von Schweißen die Rede. Im Rahmen eines Schweißvorgangs wird als Wärmequelle eine sogenannte Lichtbogenflamme verwendet, welche mithilfe der Elektrizität aus der Schweißstromversorgung produziert wird.

Aus diesem Grund ist das Verfahren des lichtbogenbasierenden Schweißens in Fachkreisen auch als Lichtbogenschweißen bekannt. Insbesondere beim Wolfram-Inertgasschweißen (WIG-Schweißen) werden zwei einzelne Werkstücke mittels starker Hitze, die durch einen Lichtbogen erzeugt wird, miteinander verschmolzen.

In der Regel nutzt man im Zuge dessen jedoch ein weiteres Material, welches die beiden Teile an der Schweißstelle, sprich, an der Schweißnaht, fest miteinander verbindet. Zu diesem Zweck nutzt man entweder ein Drahtvorschubgerät über einem Schweißbrenner oder alternativ eine Schweißelektrode per Handzuführung.

Stamos Welding Community

Treten Sie unserer Community bei und bleiben immer auf dem neuesten Stand >>

Stamos Germany
Stamos Eco

Die Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz unserer Infrastruktur und Produkte ist uns wichtig. >>